Förderrichtlinien für den ländlichen Raum

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt ‐ Pressemitteilung Nr.: 041/08

Magdeburg, den 10. April 2008
160 Millionen Euro zur Stärkung des ländlichen Raumes

Förderrichtlinie RELE bündelt Vorhaben

Magdeburg 160 Millionen Euro stehen in Sachsen‐Anhalt bis 2013 für Einzelmaßnahmen der Dorferneuerung und Dorfentwicklung sowie des Wegebaus und der Flurneuordnung bereit. Die Europäische Union beteiligt sich dabei bis zu 80 Prozent der öffentlichen Ausgaben über den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) an der Finanzierung dieser Maßnahmen. Dabei sollen insbesondere Leadervorhaben unterstützt werden, um dadurch das Engagement der Vereine und Träger von Leadermaßnahmen stärker zu würdigen. Diese setzen auf die direkte Beteiligung der Bürger und tragen zur Stärkung des ländlichen Raumes bei.

Wie das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt heute mitgeteilt hat, werden in Sachsen‐Anhalt wie bereits in der vergangenen EUFörderperiode die Einzelmaßnahmen auf der Grundlage der Richtlinie zur Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in Sachsen‐ Anhalt (RELE) gefördert. Das Ministerium verwies darauf, dass das jeweils zuständige Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) weiterhin Ansprechpartner und Bewilligungsbehörde bleibt. Dort können die Antragsunterlagen und Hinweise zur Antragstellung abgefordert werden. Zuwendungen für das Leadermanagements sind beim Landesverwaltungsamt (Referat 409 – Agrarwirtschaft, Ländliche Räume, Fischerei) zu beantragen.

Die Richtlinie zur Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in Sachsen‐Anhalt (RELE) ist im Internet unter www.sachsen‐anhalt.de in der Rubrik Förderrichtlinien im Online‐Service abrufbar bzw.am Ende dieser Seite als externer Link verfügbar. Förderprogramme Sachsen‐Anhalt.

Darüber hinaus stellt die Landesregierung Sachsen‐Anhalt für die Entwicklung des Landes im Rahmen verschiedener Förderprogramme öffentliche Gelder zur Verfügung. Gefördert werden vor allem Unternehmen und Kommunen bzw. kommunale Einrichtungen, aber auch Einzelpersonen, Vereine und Verbände.
Über die jeweils aktuellen Richtlinien informieren Sie sich bitte über das MLU bzw. die im Landesportal Sachsen‐Anhalt vorhandenen Informationsquellen.

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt
Leipziger Str. 58
39112 Magdeburg
Tel: (0391) 567‐1950
Fax: (0391) 567‐1964
Mail: pr@mlu.lsa‐net.de (Pressestelle)

Externe Links: