Ländliches Wegekonzept Sachsen-Anhalt

Auftraggeber: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Land Sachsen‐Anhalt
Zeitraum: Oktober 2001 bis März 2002
Umsetzungsbegleitung in verschiedenen Etappen 2002‐2014

Die hier vorliegenden Seiten widerspiegeln den Datenbestand zum Ende des gesamten Projektes Ländliches Wegekonzeptes Land Sachsen‐Anhalt (31.12.2014) und werden nach heutigen Kenntnisstand nicht weiter aktualisiert.

Historie
Das Straßen‐ und Wegenetz im ländlichen Raum Sachsen‐Anhalts sollte unter Berücksichtigung seiner Multifunktionalität in einer integralen Wegekonzeption erfasst und mit einem speziellen Teil Radwege ergänzt werden.

Auftrag
Erstellung eines landesweiten integralen Wegekonzeptes in den Bestandteilen Bestandserfassung und Planungskonzeption zur Bildung eines systematisch aufgebauten, geschlossenen Verkehrsnetzes. Lieferung der Daten in digitaler Form zur Verwendung im GIS ArcView Version 3.2.
Basis: digitale Luftbilder (1182 Luftbildkacheln),
Umfang: ca. 1,5 Mio. ha Fläche sowie Einarbeitung vorhandener Daten für die restliche Landesfläche.

Durchführung
Zur Bestandsermittlung werden die digitalen Luftbilder aufbereitet und landesweit im Maßstab 1 : 25000 ausgeplottet. In Zusammenarbeit mit allen 214 Verwaltungsgemeinschaften, 21 Landkreisen und 3 Kreisfreien Städten wurde auf den Plots der Bestand dargestellt, in gesonderter Form die konzeptionellen Vorstellungen festgehalten und Verbindungsstrukturen herausgearbeitet.
Gleichzeitig wurden technische und ökonomische Daten der Wege in Tabellenform (MS Excel) erfasst.

Danach erfolgte die systematische Digitalisierung im GIS‐System sowie die Ergänzung mit Daten u.a. der Trinkwasser‐ und Naturschutzsowie Überschwemmungsgebiete.
Verwaltungsgemeinschafts‐ und landkreisweise wurden die Daten aufbereitet, ausgeplottet und in dieser Form sowie digital zur Verfügung
gestellt.

Anmerkungen zum Ländlichen Wegekonzept Sachsen‐Anhalt
Die wichtigsten Zielstellungen bei der Umsetzung des Ländlichen Wegekonzeptes Sachsen‐Anhalt sind:

1. Nachhaltigkeit und Integration in der Förderung von Wegen im ländlichen Raum
2. Mehrfachnutzung und Vernetzung von Wegen, u.a. Landwirtschaftliche Wege, Radwege, Wanderwege, Wasserwege
3. Ergänzung und Lückenschluss des Ländlichen Wegenetzes mit Anbindung an das überörtliche Verkehrsnetz
4. Unterstützung der Naherholung und touristische Entwicklung im Ländlichen Raum

Die Zielstellung dieser Internetseite LWK‐LSA.de ist die einfache und wirtschaftliche Darstellung und Bereitstellung der Daten des Ländlichen Wegekonzepts Sachsen‐Anhalt und die Erhaltung des in den zurückliegenden Jahren gemeinsam mit den Kommunen erarbeiteten Datenbestands.